FacebookInstagramtwitter

Krustenbraten

  • Zeitaufwand: 2 Std. 45 Min.
  • Portionen: 4
  • Schwierigkeitsgrad: einfach
  • Print
Krustenbraten

Zutaten Hauptspeise

  • 1,5 kg Schweinebraten mit Schwarte
  • 1 Karotte
  • 1 Stange Lauch
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Flasche Bier, hell
  • 200 ml Bratenfond
  • 2 EL Schmand
  • 1/2 TL Kümmel
  • 2 EL Butterschmalz
  • Salz
  • Pfeffer
 

Zubereitung

  1. Heizen Sie den Backof auf 180 Grad vor. Waschen Sie den Braten gründlich unter fließend kaltem Wasser. Nehmen Sie einen Bräter, geben Sie etwas Wasser hinein und legen Sie den Braten mit der Schwarte in das Wasser - decken Sie den Braten ab. Geben Sie den Bräter in den Ofen und lassen Sie ihn für ca. 1 Std. dort - das Ziel ist, eine weiche, leicht einzuritzende Schwarte zu erhalten.
  2. Nehmen Sie nun den Braten aus dem Ofen, legen Sie ihn mit der Fleischseite auf ein Küchenbrett und schneiden Sie die Schweineschwarte so ein, dass kleine Würfel entstehen. Salzen Sie die Schwarte jetzt stark ein - das Salz entzieht der Schwarte das Wasser und so wied sie später schön knusprig. Die restlichen Seiten des Bratens reiben Sie mit Kümmel, Pfeffer und Salz ein. Stellen Sie das Fleisch nun beiseite.
  3. Putzen Sie nun das Gemüse und schneiden Sie es in ca. 2 cm große Stücke. Stellen Sie den Bräter auf die Herdplatte. Geben Sie nun das Butterschmalz in den trocken gewischten Bräter, lassen Sie sie zergehen und braten Sie den Braten von allen Seiten - aber nicht die Schwarte - scharf an. Geben im Anschluss das Gemüse um das Fleisch herum in den Bräter - die Kruste zeigt dabei nach oben. Geben Sie nun ca. 1/3 des Biers hinzu und löschen Sie den Bratenansatz ab - dann lassen Sie ihn kurz aufkochen.
  4. Geben Sie nun den Bratenfond in den Sud und fügen Sie so viel Wasser hinzu, bis die Flüssigkeit bis ca. zur Hälfte des Bratens steht. Dann stellen Sie den Braten für ca. 2 Std. in den heißen Ofen. Kontrollieren Sie zwischendurch immer mal wieder die Höhe des Suds - bei Bedarf gießen Sie einfach etwas Wasser oder von dem Bier nach. Achten Sie dabei immer auf die Kruste, damit sie nicht verbrennt und schwarz wird.
  5. Nach 2 Std. nehmen Sie das Fleisch aus dem Bräter und gießen Sie die Sauce durch ein Sieb in einen Topf. Geben Sie das aufgefangene Gemüse zurück in den Bräter, legen Sie das Fleisch darauf und geben Sie ihn zurück in den Backofen. Geben Sie nun das übrige Bier in die Sauce, schmecken Sie mit Salz und Pfeffer ab und lassen Sie alles aufkochen. Geben Sie anschließend den Schmand in die Sauce und rühren Sie sie unter - lassen Sie die Sauce nicht mehr kochen. Ggf. dicken Sie die Sauce mit ein wenig in kaltes Wasser gerührte Speisestärke an.
  6. Stellen Sie nun den Backofen auf Grillstufe und lassen Sie die Kruste "aufpoppen". Behalten Sie den Braten dabei auf jeden Fall immer im Auge, denn die Kruste kann schnell verbrennen! Nach ca. 2-3 Min. sollte die Kruste perfekt sein.

Rezept eingestellt von

Kulinarische Probstei

Kommentare (0)

Bewertet mit 0 von 5 Sternen - basierend auf 0 Bewertungen
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen. Registriere Dich oder melde Dich zu Deinem Benutzerkonto an.
Bewerte dieses Rezept:
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen

Sie möchten Ihren Betrieb hier ebenfalls präsentieren?

© 2011-2022 Kulinarische-Probstei.de. Alle Rechte vorbehalten | Powered by